Führmaschinendecke – Die spezial Pferdedecke

Führmaschinendecke für Pferde

Was ist eine Führmaschinendecke oder Führanlagendecke?

Die Führmaschinendecke ist mit ihrer speziellen Form dafür gemacht, den Rücken deines Pferdes in der Führanlage vor Regen und Wind zu schützen ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Was macht eine Führmaschinendecke so besonders?

Der Schulterbereich wird ausgespart so dass dein Pferd mit seinen Beinen problemlos ausschreiten kann. Dein Pferd kann sich dadurch problemlos in Schritt und Trab ohne Einschränkungen oder scheuern bewegen.

Welche Aufgaben hat deine Führmaschinendecke?

Die Decke soll dein Pferd vor Regen, Schnee und Zugluft schützen. Du beugst so Muskelverspannung durch die Witterungsverhältnisse vor. Da dein Pferd durch die Decke trocken bleibt schützt du es auch vor einer Erkältung.
Überdies kühlt es dein vom Training verschwitztes Pferd langsam runter, denn auch hier musst du es vor Zugluft schützen.

Für welchen Einsatzbereich ist eine Führmaschinendecke gedacht?

Die Führmaschinendecke kannst du nutzen wenn….

…du dein Pferd in der Führanlage aufwärmst.
…dein Pferd zum trocknen noch in die Führanlage geht.
…du dein Pferd im Winter an der Longe arbeitest.
… du und dein Pferd ein Spaziergang machen wollt.
… dein Pferd an einem reitfreiem Tag in der Führanlage läuft
… dein Pferd auf einem Laufband geht.

Die Führmaschinendecke ist nicht für die Arbeit unter dem Sattel geeignet! Gesattelt findet eine Nierendecke oder eine Ausreitdecke ihren Einsatz (hier findest du die Nierendecken).

Wie befestigst du die Decke?

Ein Gurt um die Brust verhindert ein verrutschen. Der Brustgurt wird mit einem Klettverschluss und oder einer Gurtschnalle geschlossen. Unter dem Bauch wird eine Kreuzbegurtung verwendet. Das heißt, du überkreuzt die Bauchgurte und befestigst diese auf der gegenüberliegenden Seite der Decke. Die Gurte dürfen nicht verdreht werden sonst können evtl. schmerzhafte Scheuerstellen entstehen. Der Schweifriemen kommt unter den Schweif. Er verhindert ein hochfliegen der Decke und ein verrutschen. Beinschnüre bieten dir eine weitere Fixierungsmöglichkeit.

In welchen Ausführungen gibt es die Führanlagendecke?

Die wasserdichte und atmungsaktive Version eignet sich besonders wenn eure Führanlage nicht überdacht ist. Dann ist dein Pferd vor Regen, Wind und Schnee geschützt ohne auszukühlen. Über Verspannungen durch Zugluft musst du dir ebenfalls keine Sorgen mehr machen.

Besonders wärmend wenn dein Pferd geschoren ist, sind Decken mit Fleece-Innenfutter. Für den Winter gibt es die Decke auch mit wärmender Füllung.

Für eine überdachte Führanlage genügt auch eine atmungsaktive und wasserabweisende Decke,
die dein Pferd vor Zugluft schützt.

Führmaschinendecken die nur aus Fleece sind eignen sich bei wärmeren Temperaturen.

Worauf sollst du bei einer Führanlagendecke achten?

  • Die Passform ist auch hier wichtig.
  • Atmungsaktives Material ist besonders ratsam damit möglicher Schweiß nach außen abgeleitet werden kann
  • Eurer Führanlage entsprechend sollte deine Decke auch wasserdicht sein.
  • Aus hygienischen Gründen sollte deine Decke waschbar sein.

Hier habe ich dir eine List mit Führmaschinendecken zusammengestellt

BILDPRODUKTBEWERTUNGPREIS
1 BUSSE Führanlagendecke WALKING, navy
€ 79,00 * * inkl. MwSt. | am 20.02.2018 um 6:39 Uhr aktualisiert
2 WALDHAUSEN Führmaschinendecke 100 g
€ 60,95 * € 61,05 * inkl. MwSt. | am 20.02.2018 um 5:59 Uhr aktualisiert
3 TransHorse Sport Führmaschinendecke Freedom heavy 280g Füllung
€ 36,90 * * inkl. MwSt. | am 20.02.2018 um 5:45 Uhr aktualisiert