Die Nierendecke für Pferde

Einen Nierendecke schützt die Nieren deines Pferdes vor Witterungseinflüssen

Was ist eine Nierendecke?

Eine Nierendecke schützt dein Pferd während des Reitens vor Witterungseinflüssen. Sie hat einen speziellen Schnitt, das heißt sie hat keinen Brustteil. Die Sattellage wurde ebenfalls ausgespart dadurch gibt es keinen Faltenwurf und Satteldruck wird vermieden. Mit der Nierendecke wird die Bewegungsfreiheit deines Pferdes nicht eingeschränkt.

Welche Aufgaben hat eine Nierendecke?

Nierendecken wärmen und schützen den Rücken, die Kruppe und den empfindlichen Nierenbereich deines gesattelten Pferdes. Bei geschorenen Pferden sorgt im Winter die Nierendecke dafür dass die Muskulatur im Lenden- und Nierenbereich nicht auskühlt. Daher kannst du sie beim Warmreiten einsetzen. Ebenso kannst du sie nach dem Training zum langsamen runter kühlen der Muskeln verwenden und beim Trockenreiten deines Pferdes. In der wasserdichten und atmungsaktiven Version kannst du sie auch beim Ausreiten an kühlen oder regnerischen Tagen anziehen. Um das gesamte Pferd bei einem Ausritt im Regen zu schützen gibt es jedoch wasserdichte Ausreitdecken (siehe Die Regendecke; Der Schutz für dein Pferd bei schlechtem Wetter).

Wie befestigst du deine Nierendecke?

Eine Nierendecke zu befestigen ist ganz einfach. Mit den folgenden Schritten kannst du die Decke an deinem Pferd befestigen:

1. Pferd putzen
2. Pferd satteln
3. Decke hinter dem Sattel über den Rücken legen
4. Seitenarme der Decke unter dem jeweiligen Sattelblatt durchziehen     und vor dem Sattel mit Klettverschluss schließen.
5. Die  Schweifkordel muss unter den Schweif des Pferdes. Damit verhindert diese ein hochflattern der Decke.

Aus welchem Material besteht die Nierendecke?

Es gibt reine Fleecedecken, die besonders an kalten Wintertagen Wärme spenden. Diese sind Ideal, wenn dein Pferd geschoren ist. Wasserdichte Decken sind häufig aus Polyester und/oder Nylon. Diese gibt es auch mit einer wärmenden Füllung für kalte Wintertage. Eine weitere Ausführung ist das wasserdichte Außenmaterial und die Innenseite aus wärmenden Fleece.

Worauf musst du beim Kauf deiner Nierendecke achten?

Ich habe dir hier eine Liste von Punkten zusammengestellt auf die du beim Kauf deiner Decke achten solltest.

  • Du musst auf die richtige Größe achten
  • Der Sattelauschnitt muss für deinen  Sattel  ausreichend weit sein.
  • Besonders wenn du mit Westernsattel reitest achte darauf, dass der Ausschnitt groß genug ist.
  • Beim Ausreiten ist es wichtig, dass die Decke atmungsaktiv und wasserdicht ist.
  • Wasserabweisende Decken sind nach kurzer Zeit im Regen durchgeweicht.
  • Die Decke sollte waschbar sein.

Hier findest du eine Auswahl an Nierendecken

BILDPRODUKTBEWERTUNGPREIS
1 Equitheme Vlies Training Bogen marineblau/beige Streifen
€ 32,90 * * inkl. MwSt. | am 21.02.2018 um 5:39 Uhr aktualisiert
2 QHP Ausreitdecke Nierendecke Fleecedecke mit Sattelausschnitt Cobaltbl/silver
€ 29,95 * * inkl. MwSt. | am 20.02.2018 um 6:09 Uhr aktualisiert
3 Reflex Nierendecke | reflektierende Nierendecke | Pferdedecke Einheitsgröße
€ 14,95 * * inkl. MwSt. | am 20.02.2018 um 6:09 Uhr aktualisiert